profil
25. Januar 2008 ... topjob
 
profil Personaldienstleistungen als
Top-Arbeitgeber ausgezeichnet
profil
Wolfgang Clement überreicht Münchner Personaldienstleister für seine herausragenden Arbeitgeberqualitäten das Gütesiegel „Top Job“
 
München – Die profil Personaldienstleistungen I. Becker & Partner GmbH zählt zu den 100 besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand. Das hat die aktuelle Untersuchung des bundesweiten, branchenübergreifenden Unternehmensvergleiches „Top Job“ ergeben.

Bei der renommierten Initiative wird bereits seit sechs Jahren herausragende Personalpolitik in mittelständischen Unternehmen ermittelt und honoriert. Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement zeichnet die Münchner diesen Freitagabend bei einem Festakt im Landschaftspark Duisburg-Nord mit dem begehrten „Top Job“-Gütesiegel aus.

profil
Der Mentor der Mittelstandsinitiative würdigt damit die Verdienste von profil in den Bereichen „Führung und Vision“, „Motivation und Dynamik“, „Kultur und Kommunikation“, „Mitarbeiterentwicklung und Perspekt ive“, „Familien- und Sozialorientierung“ sowie „Internes Unternehmertum“. Insbesondere in den Bereichen „Führung und Vision“ sowie „Motivation und Dynamik“ erzielte das Unternehmen Spitzenwerte. In beiden Kategorien gelang der Sprung in die Top Ten. „Lenken, leiten und begleiten“, lautet das Motto von Geschäftsführerin Inka Becker. Die besondere Herausforderung der Expertin für Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung und Consulting: Ein Großteil der befragten Mitarbeiter ist extern in Kundenunternehmen eingesetzt. Trotzdem ergab die „Top Job“- Analyse bei allen Beschäftigten ein Wir-Gefühl und eine enge Verbundenheit mit der Firma. Dies, so das Fazit, liege nicht zuletzt an dem vertrauensvollen Umgang miteinander.
profil

Zudem bietet profil seinen Mitarbeitern gute Entwicklungsperspektiven. Die extern Beschäftigten, meist Hochschulabsolventen, nutzen die Chance, am Anfang ihrer Karriere möglichst viel Berufserfahrung zu sammeln. Den internen Mitarbeitern bieten sich gute Aufstiegsmöglichkeiten, da offene Stellen primär aus den eigenen Reihen besetzt werden. Dabei haben Kollegen in Teilzeit und Mütter nach der Erziehungszeit die Gelegenheit, bei flexibler Zeiteinteilung auch qualifizierte Aufgaben und sogar Führungsfunktionen zu übernehmen. Das Miteinander wird insgesamt sehr großgeschrieben: Sowohl die innerbetrieblichen Aufgabenverteilungen als auch die Planung für den Kundeneinsatz werden von den Beschäftigten weitgehend selbst- und mitbestimmt. Das Ergebnis: 40 Prozent der externen Kollegen sind seit mehr als 3 Jahren kontinuierlich für die profil Personaldienstleistungen tätig. Außerdem ist das Engagement aller Mitarbeiter – intern wie extern – sehr hoch: ,,Meine Beschäftigten bieten mir oft ungefragt zusätzliche Arbeitsleistungen an oder stellen sich initiativ neuen fachlichen Herausforderungen, damit wir gemeinsam unsere Ziele erreichen können", freut sich Inka Becker.

profil

Um die Ehrung zu erhalten, musste sich das Unternehmen erfolgreich einem strengen dreistufigen Verfahren des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen stellen. Mithilfe eines Fragebogens erfassten die Personalexperten um Institutsdirektorin Prof. Dr. Heike Bruch zunächst die Kennzahlen des Unternehmens. In einem zweiten Schritt folgte eine detaillierte Online-Mitarbeiterbefragung. Abschließend überprüfte das St. Gallener Team die Managementinstrumente des Betriebs im Personalbereich. Umso stolzer ist man beim Münchner Personaldienstleister auf die gute Platzierung in dem starken Wettbewerbsumfeld, wie die Geschäftsführerin bestätigt: „Wir zählen jetzt zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand. Das macht uns für hoch qualifizierte Arbeitnehmer zukünftig noch attraktiver.“

profil

Alle 100 „Top Job“-Unternehmen werden in dem von Bruch und Clement herausgegebenen Buch „TOP JOB – Die 100 besten Arbeitgeber im Mittelstand“ vorgestellt. Zudem werden sie ausführlich auf der Website www.topjob.de präsentiert. Organisiert wird die Initiative von der Überlinger compamedia GmbH.

profil
profil
profil
Mentor und Kooperationspartner

Mentor des Projektes ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement. Kooperationspartner sind die AGP – Arbeitsgemeinschaft Partnerschaft in der Wirtschaft e. V., die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft GmbH, die Gallup Deutschland GmbH, der GESAMTMETALL Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie e. V., die HRblue AG, die Kienbaum Consultants International GmbH sowie die Schindlerhof Klaus Kobjoll GmbH. Medienpartner ist die Süddeutsche Zeitung.

Wissenschaftliche Leitung
Die wissenschaftliche Leitung des Projektes „Top Job“ liegt bei Dr. Heike BruchProfessorin und Direktorin am Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Sie hat sich insbesondere auf den Gebieten Change-Management und Leadership einen prominenten Namen gemacht.

 
profil weitere Informationen
zu unserem Unternehmen
erhalten Sie hier >>
profil